Wordpress Themes

Wie man sich informiert: Eine Übersicht zu Pokerbüchern

Bekanntlich ist der beste Weg etwas zu verbessern, es zu praktizieren. Texas Hold`em erweist sich dabei nicht als Ausnahme. Da man bei Texas Hold`em jedoch oft um echtes Geld spielt, ist es verständlich, wenn man sich erst darüber informieren möchte, bevor man sich ins Spiel stürzt. Die Profis werden natürlich behaupten, dass sie nie zuvor Poker Bücher in der Hand gehalten haben, und zu dem wurden, was sie sind indem sie aus reinem Instinkt gehandelt haben. Auch wenn dem so wäre: Es kostet dennoch weniger Zeit und Mühe, wenn man sich zuerst informiert.
Schon Pokerspieler der ersten Tage hatten Möglichkeiten, sich schlau zu machen. Bücher zu Falschspiel waren schon damals erhältlich. Aus diesen Informationsquellen könnt ihr nun auch Nutzen ziehen.

Bücher für Anfänger

Für Anfänger, welche Pokerregeln lernen wollen, steht eine grosse Auswahl an Büchern zur Verfügung, die in jedem Bücherladen zu finden sind. Holdem Poker kann relativ einfach erlernt werden – hier reicht auch eine Anleitung auf dem Netz aus.
Phil Gordon, ein WSOP-Finalist und ehemaliger Gastgeber des „Celebrity Poker Showdown“ hat ein Buchband für Anfänger über Texas Hold`em herausgebracht. Als Anfänger sollte man sich bei der Buchauswahl entscheiden, ob man ein simples Buch bevorzugt, oder eines auftreiben will, das vertiefte taktische Tips gibt. Es gibt auch Publikationen, die sich auf Strategien konzentrieren, um bei Wettkämpfen erfolgreich zu sein, oder um seine Geldeinsätze zu optimieren. Diese sind nur bedingt zu empfehlen, da man sich so auch den Spass am Spielen verderben kann…

Strategie-Bücher

Ist man bereit, sich auf das nächste Level zu begeben, so wird man sich wohl einige Bücher von David Sklansky aneignen. Sklansky´s “Theory Of Poker” wird als eines der grundlegenden Werke aller Pokerarten betrachtet. Es hilft einem dabei, sowohl die mathematischen Aspekte als auch die kritischen Konzepte des Poker, wie z.B. die Pot Odds, Premium Hands und das Gap Concept zu verstehen. Vielleicht will man sich auch an das „Super/System“ von Doyle Brunson, das wahrscheinlich berühmteste Pokerbuch wagen. Dieses Werk beinhaltet nicht nur Tipps für No-Limit Texas Hold`em, sondern für eine große Zahl weiterer Poker Spiele und Varietäten.

Wettkampf-Bücher

Seit langer Zeit werden die Bücher von den Profis T.J. Cloutier und Tom McEvoy als der goldene Standard der Wettkampf Bücher betrachtet. Auch heute erweisen sie sich noch als eine hervorragende Wahl für jeden, der sich auf Wettkämpfe konzentrieren will. An dem dreibändigen “Harrington on Hold`em” kommt man ebenfalls nicht vorbei. Verfasst von Dan Harrington, dem Champion der World Series Of Poker und dem World Poker Tour Champion, beinhalten diese Bücher ähnliche Motive, wie sie auch in Schach-Trainingsbüchern dargeboten werden. Das Werk beansprucht, jeden Amateurspieler in einen Spieler mit Profi-Potential verwandeln zu können…

Top Suchbegriffe

Copyright © Poker-Anleitung.info 2009 All Rights Reserved.