Wordpress Themes

Anmeldezahlen der Online Pokerseiten stagnieren

Die Online Pokerseiten konnten sich in der letzten Zeit nicht mehr über Anmeldungen von vielen neuen Spielern freuen. Deren Zahl stagnierte und es bildete sich in den Pokernetzwerken eine Art harter Kern, welcher es regelmäßigen und guten Spielern besteht. Viele der Spieler kennen sich sogar persönlich, sei es nun über die sozialen Netzwerke wie Facebook oder Twitter oder durch Pokerturniere und –veranstaltungen in echten Casinos. Eine Liste der Webseiten, auf
welchen Online Poker angeboten wird sowie die entsprechenden Pokernetzwerke finden Sie unter der
verlinkten Seite.

Nachdem nun Pius Heinz die WSOP 2011 in Las Vegas und 8,7 Millionen Dollar gewann, scheint sich ein neue Welle junger Spieler anzubahnen. Heinz stammt selbst aus dem Dunstkreis der Online Pokerräume. Besonders aktiv war und ist er im iPoker Netzwerk, welches unter anderem die Webseite Party Poker unterhält. Wenn Sie sich selbst auf der Seite anmelden möchten, um ihn mit etwas Glück bei einem Spiel zu erwischen, nutzen Sie unseren Partypoker Bonus Code,
um gleich ein Polster für die Bankroll zu haben.

Pius Heinz hat es vorgemacht. Das Spielen auf in den Pokerräumen im Internet ist schwierig genug, da häufig nur die Karten und Wahrscheinlichkeiten zählen und Tells der Gegenspieler nahezu nicht vorhanden sind. Seinen aggressiven und furchtlosen Pokerstil hat er bei den Pokerspielen im Internet erlernt. Da sich diese Spielweise nun erwiesener Massen auch auf echte Turniere in den Casinos übertragen lässt, werden die Online Spieler wieder vermehrt versuchen, im Internet zu trainieren und das Geld bei realen Turnieren zu gewinnen.

Wir werden sehen, ob sich eine neue Welle anbahnt und weitere gute bis sehr gute Online Spieler auch auf den Filzen der Casinos in den Städten erfolgreich sein werden.

Die abklingende Pokerwelle

Es ist nun schon einige Zeit her das die Pokerwelle in Europa angekommen ist. Viele klassische Kartenspiele mussten dem beliebten Poker weichen, Turniere wurden und werden veranstaltet und Onlinepoker genießt Popularität wie kaum ein anderes Kartenspiel.

Die Faszination am Poker spielen wird wohl bleiben, auch wenn der erste Hype wohl zunächst einmal abgeklungen zu sein scheint. Poker hat zwar den Reiz des Neuen verloren, ist aber für viele zu einer festen Gewohnheit bzw. zum liebgewordenen Hobby geworden. Ob mit oder ohne Geldeinsatz - zahlreiche Pokerstammtische bringen Menschen zusammen um ihr gemeinsames Hobby auszuüben. Die große Pokerwelle scheint zwar vorbei - dennoch hat diese dazu beigetragen das Pokerspielen zu einer beliebten Freizeitbeschäftigung für viele Menschen geworden ist.

Die größten Pokerräume der Welt

 Welches ist eigentlich der größte Pokerraum im Internet?

Mitterweile gibt es eine naehzu unüberschaubare Anzahl von Pokerräumen. Welcher der größte ist, könnten wohl nur die Betreiber definitv sagen. Und wahrscheinlich nicht mal die, da ihnen die genauen Zahlen der Konkurrenz, also der anderen Onlinecasinos auch nicht vorliegen dürften.

Außderdem muß man sich Fragen, nach was man den die Größe bemessen sollte: Nach der Anzahl der Spieler die gleichzeitig online sind? Nach den ausgeschütteten Gewinnen? Das wären sicherlich alles passende Grundlagen, letztendendes ist dies für den einzelnen Pokerspieler doch gar nicht so wichtig. Ob nun tausend, oder zehntausend Spieler online sind ist nicht maßgeblich. Viel wichtiger ist doch der Spielspass. Hierzu gehört zum Beispiel eine gut gestaltete Software und spannende Turniere. Ein passender Gegner wird sich dann wohl immer finden lassen.

Pokerreisen - Las Vegas und Co

Der neue Trend unter der europäischen Pokergemeinde ist eine Resie z.b. in die Usa nach Las Vegas, oder andere bekannte Sipelgegenden mit der Teilnahme an einem Pokerturnier zu verbinden.

So kann man - das nötige Glück bzw. Können vorausgesetzt die Reisekosten wieder reinspielen und dabei noch eine Menge Spass haben. Flugreisen in die Usa sind günstig zu bekommen und für Europäer steht der Dollar Kurs nach wie vor nicht schlecht.

Wer also mal echte Casino Atmosphere erleben möchte.. auf nach Las Vegas.

Pokern in Österreich

Gerade aktuell wird eine Studie aus Österreich veröffentlicht, aus ihr geht hervor, dass dort 15%  aller Männer, die älter als 15 Jahre alt sind, wenigstens hin und wieder mal Pokern. Pokern in Österreich scheint total im Trend zu sein. Sogar ein Viertel aller Männer ist allgemein am Spielen interessiert. Die Frauen dagegen weniger, wen wunderts, da interessiert das nur jede zehnte.
Gepokert wird in Österreich vor allem Zuhause hat das Marktforschungsinstitut herausgefunden, der Trend ins Casino zu gehen oder einen der vielen Onlineanbieter zu nutzen, ist dort noch nicht so ausgeprägt. Dafür schauen die Ösis aber sehr viel Pokern im Fernsehen an, na wem´s Spaß bringt… Und, oh Wunder, mit zunehmendem Alter wird weniger gepokert. Die über 40-jährigen spielen bestimmt lieber Schafkopf oder kloppen Skat.
Fazit der Umfrage: es lohnt sich nicht extra nach Österreich zu fahren, die spannenden Showdowns finden ja wohl eher hier statt.
Oder vielleicht ist Pokern in Österreich doch nicht so schlecht?
Ich habe gerade noch erfahren, dass sich die Casinos dort zum Start des neuen James Bond-Films (übrigens am 23. November) ziemlich viel einfallen lassen, ich sag nur Bond-Girls, Bond-Musik, Gewinnspiel. Da sollte man echt ´nen Smoking rausholen oder wenigstens den ollen Trenchcoat. Also wem Kitzbühl, Graz, Innsbruck nicht zu weit weg ist (Urlaub ist ja auch was schönes :o) der kann da ja mal die Lage checken, und sogar die eine oder andere Kinokarte abstauben.

Noch ein Ass im Ärmel

Na klar, dem Pokergott ein bisschen auf die Sprünge helfen davon träumen wohl die meisten manchmal, aber das? Da hat doch in Hamburg einer falsch gespielt, wie sich jetzt herausstellt über insgesamt zwei Jahre. Bei Pokerolymp wird er Mister X genannt. Er hatte immer noch zwei Karten im Ärmel, und konnte das zwei Jahre lang durchziehen.

Der war in der Szene echt bekannt und galt als Außenseiter. Nicht unbeliebt, aber ein bisschen merkwürdig. Merkwürdig war vor allem seine Glückssträhne. Man war sich einig, eigentlich versteht der nichts vom Pokern, der hat nur unverschämt viel Glück. Naja, unverschämt ja, Glück eher nein. Was in der Szene lange vermutet wurde, jedoch nicht zu beweisen war (es wurde sogar gemunkelt, dass der Croupier bestechlich ist), ist nun doch wahr. Der Typ hat betrogen.

Aufgeflogen ist das Ganze durch Zufall im Casino in Bad Zwischenahn. Eigentlich werden die Karten ja um zehn und um zwölf gezählt, wovon der obskure Typ wohl auch ausgegangen ist, aber vor fünf Tagen zählt der Croupier eben einfach mal um elf. Der Typ wird nicht schlecht gekuckt haben. Auf jeden Fall versucht er noch, seine Zusatzkarten dem Croupier unterzujubeln, aber das wurde natürlich aufgezeichnet. Damit war seine Glückssträhne noch vor Mitternacht zuende und für seine Mitspieler ein Rätsel gelöst.

Es ist erschreckend, dass er das echt zwei Jahre lang durchziehen konnte. Helfen würde natürlich, die Karten unregelmäßig zu überprüfen, ich bin mir sicher, zumindest in Bad Zwischenahn sind sie auf diesen Trichter jetzt auch gekommen.
Der Typ hat lebenslanges Casinoverbot, zumindest in Deutschland. Mal schauen, ob ihn noch mal jemand woanders trifft.

Immer mehr Jugendliche nutzen online Casinos

Laut Forschern der Universität von Pennsylvania in den Usa spielen ungefähr eine Million Jugendliche regelmäßig Onlinepoker. Weiter heißt es, das fast 9 Prozent aller Männer zwischen 18 und 29 Jahren würden mindestens einmal im Monat an Online Glücksspielen teilnehmen.

Viele sehen sich dabei als professionelle Spieler an, welche online Poker herkömlichen Ferien- oder Nabenjobs bevorzugen. Die meisten der süchtigen Spieler haben in den letzten Jahren einen größeren Gewinn gemacht und versuchen nun diesen zu wiederholen. Oft nur mit mäßigem Erfolg oder gar mit Verlusten.

Laut der Studie sind Studenten sehr anfällig für online Casinos, da diese oft über Kreditkarten verfügen.

Top Suchbegriffe

Copyright © Poker-Anleitung.info 2009 All Rights Reserved.